Montag, 19. Januar 2015

1990 - Hochzeit zweier Leichen (BRD und DDR)


Deckblatt sog. Einigungsvertrag


Alles gelb markierte ist die klare Bezeichnung BRD und DDR.
Das blau markierte ist das Deutsche Reich (Adler und Art. 2 Abs. 1)

Was ist Deutschland...wir erinnern uns an
SHAEF-Gesetz Nr. 52 Art. VII e!!!
Die Hauptstadt Deutschlands/ des Deutschen Reiches ist in der Tat Berlin.

Aber BRD und Deutschland ist auch nicht das selbe!

Wir sehen oben links das Datum Bonn, 6. September 1990.




Die nächste Seite des Einigungsvertrages...

In Artikel 4 Abs. 2 (markiert) sehen wir, daß Artikel 23 des GG (Grundgesetz) aufgehoben wurde. Somit ist der Geltungsbereich erloschen ...



Gesetzblatt der DDR

Jetzt wird es ganz spannend.
In § 1 (markiert) werden die sog. neuen Bundesländer erst mit Wirkung zum 14.10.1990 gebildet.

Anmerkung.
Die BRD ist lt. Einigungsvertrag im September 1990 durch Aufhebung des Art. 23 GG erloschen.

Tag der sog. Deutschen Einheit ist der 3.Oktober (1990)

Die neuen Bundesländer wurden aber erst mit Wirkung zum 14.10.1990 gebildet. 


"Der eine Patient (BRD) war tot und der andere Patient (DDR) war durch die Revolution auch tot und die neuen Länder noch nicht gebildet.


Ihr seht...Leichen kann man auch verheiraten.
 

Hier hätte man den eigentlichen Patienten, der bis dato seit Jahrzehnten im Koma gelegen hat, aufwecken müssen. Das ist jedoch nicht passiert. Er liegt immer noch im Koma und es liegt in unserer Verantwortung dies zu ändern...


 Entscheidung über Einigungsvertrag durch BVG

Das BVG (sog. Bundes[verfassungs]gericht) hat schon im Jahre 1991 den Einigungsvertrag
für unvereinbar und nichtig erklärt.


Siehe auch Artikel:

1 Kommentar: